Vorstellung des Bügermeisterkandidaten Ulrich Wolf

Hallo, wir sind Amelie und Jasmin, wir sind 7 und 3 Jahre alt. Wir wohnen mit unseren Eltern Evelyn und Ulrich in Brotterode. Unser Vater ist 42 Jahre und von Beruf Diplomkaufmann. Unsere Eltern sind seit 14 Jahren verheiratet, kennen sich aber schon aus dem Kindergarten.

Studiert hat unser Papa in Jena. Er arbeitet seit fast 15 Jahren im Rechnungswesen bei der Firma Bosch. Erst 7 Jahre in Homburg im Saarland und seit 2005 in Lohr am Main und in Schweinfurt. Er kennt sich aus mit den Finanzen und weiß ganz genau, auf was es in der Wirtschaft ankommt. Außerdem kann er gut mit Menschen umgehen, ist sympathisch und hört gut zu.

In seiner Freizeit spielt er Fußball in der „Alte Herren“ Mannschaft von Brotterode und hilft bei der Vorbereitung und der Durchführung des COC Skispringens. Als Ausgleich geht er auch gerne mit unserem Hund „Alfa“ spazieren. Unser Papa wäre ganz sicher ein toller Bürgermeister. Das finden auch viele Leute in Trusetal und Brotterode.

Deshalb haben die CDU und Freie Wähler ihn zu Ihrem gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten gewählt. Aber auch von vielen anderen erfährt er eine breite Unterstützung. Ein weiteres Plus ist, dass er familiäre Wurzeln in beiden Ortsteilen hat. Unser Opa stammt aus Laudenbach und unsere Oma aus Brotterode.

Schenken Sie mir am 22.April ihr Vertrauen und ihre Stimme zum Wohle unserer Stadt. Als parteiloser Kandidat, mit meinen Erfahrungen, einer breiten Unterstützung und mit diesem familiären Hintergrund, besteht jetzt die einmalige Chance in unserem Heimatort eine positive Entwicklung anzustoßen und den Stillstand der letzten Jahre zu überwinden.

Während manche Berufspolitiker ihre Arbeit an der Anzahl ihrer Auftritte in den Medien messen, kremple ich die Ärmel hoch und liefere ehrliche Arbeit zum Wohle unserer Stadt ab. Wer Veränderungen will muss wählen gehen!

Ulrich Wolf

Plakat und Flyer des Bügermeisterkandidaten Ulrich Wolf zur Bürgermeisterwahl am 22.04.2012

Da es noch eine Weile dauert bis alles aus der Druckerei zurückkommt

hier schon mal vorab der Flyer (Flyer Vorderseite ; Flyer Innenseite)

sowie das Plakat (Plakat) zum Download oder zum Anschauen.

Sozial-ökologische Entwicklung in unserer Stadt

Wäre das was für Brotterode-Trusetal?

Auf Flächen, die sich im Eigentum der Stadt Waltershausen befinden, dürfen künftig keine gentechnisch veränderten Pflanzen mehr angebaut werden. Dies gilt für neu abzuschließende Pacht- oder Nutzungsverträge ebenso wie für Vertragsverlängerungen oder Vertragsanpassungen

weiter hier:

http://www.bote-waltershausen.de/2012/03/waltershausen-als-sozial-okologischer-vorreiter-2/

Fragen Bürgermeisterkandidat

Hallo Herr Wolf habe da mal ein paar Fragen,

  • Wann ist ihre Vorstellung in den Orten Brotterode und Trusetal angedacht?
  • Wo wollen Sie sich vorstellen? (Rentner Club oder den Gaststätten, Vereinslokalen)
  • Gibt es schon Termine, wo Sie sich den Fragen der Bürger stellen wollen?
  • Haben Sie sich ein Wahlthema gestellt?
  • Wie stehen Sie zum Thema Jugend?
  • Hatten Sie schon Kontakt mit der Presse „Freies Wort“ Herrn Heigl?