Bad in geordnete Bahnen?

Tauchgang beendet: Das Inselbergbad meldet 2011 wieder steigende Besucherzahlen. Der Schwebezustand um den Betreibervertrag dauert an, aber eine Lösung ist in Sicht.

Brotterode-Trusetal – Bürgermeister Karl Koch ist nun relativ sicher. Im nächsten Monat könnte der Betreibervertrag für das Inselbergbad mit Thimet & Bohnwagner aus Bad Salzungen in geordnete Bahnen kommen. Am 27. Februar werde die Vorlage im Stadtrat behandelt, kündigte der Linke-Politiker an.

Derzeit kümmerten sich Steuerberater und andere Experten aus dem Reich der Zahlen und der Juristerei um die Details. „Es geht ums Geld, den Zuschuss, Pachten und Steuern etwa“, erklärte Koch.

Man müsse schließlich auch den Vorstellungen der Kommunalaufsicht gerecht werden, die den Vertrag, der zunächst bis zum 31. Dezember 2013 befristet wäre, genehmige. Immerhin spielen die Unternehmer aus dem Wartburgkreis seit August das… hier weiterlesen…

 

Ein Gedanke zu “Bad in geordnete Bahnen?

  1. Manfred Rein Beitrags-Autor

    Hallo Ullrich,
    Die nächste Stadtratssitzung ist am 27.02.12 in Sitzungssaal Trusetal. Dort wird der Betreibervertrag über das Inselbergbad verabschiedet.
    Bürgermeister Koch sagte, laut Artikel im Freien Wort vom 17.02., dass auch einmal in Brotterode getagt würde, wenn die Themen passen würden. Deshalb frage ich mich, ob es die Brotteröder jetzt nicht mehr betrifft, was mit dem Bad wird. Möglicherweise ist es nur noch das Oberbecken vom Wasserfall? 🙂
    hier den ganzen text..

Kommentieren nicht mehr möglich.