Einwohnerantrag Kindergarten

Der Bürgerantrag zur Umfassenden Information zum Kindergarten wurde von mir am 27.09.2011 der Stadtverwaltung übergeben und bereits in der darauffolgenden Stadtratssitzung von dieser beantwortet. Jetzt ist endlich auch die schriftliche Beantwortung eingetroffen.

Insbesondere die Punkte 3 und 5 werfen allerdings mehr Fragen auf als sie Antwort geben. So müssen aus meiner Sicht die Punkte Grundstückskauf von der Familie Ross ohne Wertgutachten, Preisverhandlungen und mit nur telefonischer Auskunft zum Bodenrichtwert sowie Sanierung Altgebäude, bei der offensichtliche hygienische Mängel als Schönheitsfehler abgetan werden, noch einmal hinterfragt werden.

Der Einwohnerantrag sowie die Antworten der Verwaltung sind  als PDF im neuen Fenster ansehen.

Ulrich Wolf

3 Gedanken zu “Einwohnerantrag Kindergarten

  1. Cornelia Rein

    Ich hatte im vorigen Jahr auf dem Katasteramt angerufen. Dort wurde mir die Auskunft erteilt, dass die Bodenrichtwerte von den Gemeinden festgelegt und an das Amt gemeldet werden. Es handelt sich dabei um Durchschnittspreise, die im Ort bei Verkäufen gezahlt werden. Vielleicht vergleichbar mit dem Mietspiegel.

    Das Amt tritt dabei nur beratend in Kraft. Wenn ihnen gesagt worden wäre, dass es sich um eine sumpfige Wiese handelt, wäre der Preis ein anderer gewesen, zumal das Grundstück im Aussenbereich liegt und ohne eigene Zufahrt ist.
    Soweit die Aussage der Dame im Katasteramt.

    Beste Grüße
    Cornelia

Schreibe einen Kommentar