Stadtratssitzung

Hallo Ullrich, die nächste Stadtratssitzung ist am 27.02.12 in Sitzungssaal Trusetal. Dort wird der Betreibervertrag über das Inselbergbad verabschiedet. Bürgermeister Koch sagte, laut Artikel im Freien Wort vom 17.02., dass auch einmal in Brotterode getagt würde, wenn die Themen passen würden. Deshalb frage ich mich, ob es die Brotteröder jetzt nicht mehr betrifft, was mit dem Bad wird. Möglicherweise ist es nur noch das Oberbecken vom Wasserfall? 🙂

Im Ernst, es wäre schon klüger gewesen, zu diesem Thema in Brotterode zu tagen. Sitzungsäle gibt es auch ausreichend, das Haus des Gastes ist, nebend er erwähnten Aula, auch sehr ansprechend. Was mich aber besonders verwundert, ist die Aussage, dass zuviel Bier getrunken würde, wenn die Stadtratssitzung  in einer Gaststätte stattfindet.

Dass es in den vergangenen Stadtratssitzungen recht herb zuging hat nichts damit zu tun, dass die Bürger zu voll waren, sondern dass das Fass am überlaufen war. Und sollte wirklich jemand erst zum Glas gegriffen haben, um sich möglicherweise Mut anzutrinken, so spricht das mehr über den Zustand der Angst, der hier herrschte, als über die Unzulänglichkeiten der Gäste der Stadtratssitzung.

Nebenbei täte eine Versammlung in den Gaststätten auch der heimischen Wirtschaft gut,
die wir weiterhin benötigen um den Tourismus halbwegs am Laufen zu halten.

Ich freue mich über Ihre Antwort

Herzliche Grüße
Cornelia Rein

3 Gedanken zu “Stadtratssitzung

  1. Ulrich Wolf

    Hallo Cornelia, ja das sehe ich ähnlich. Natürlich kenne ich die gesamte Tagesordnung noch nicht, könnte mir aber vorstellen, dass das Thema Inselbergbad überwiegt. Dies wäre eine gute Gelegenheit für Bürgermeister Koch sein mehrfach geäußertes Versprechen umzusetzen und auch in Brotterode tagen zu lassen.
    Wahrscheinlich geben es dann für die Märzsitzung die Themen nicht her und ab April könnte es auch keine weitere Gelegenheit für Herrn Koch geben zu einer öffentlichen Stadtratssitzung in Brotterode einzuladen.
    Der Hinweis auf eventuellen übermäßigen Alkoholkonsum während der Stadtratsitzung ist total daneben. Damit werden die wenigen, engagierten Bürger, die zur Sitzung gehen und dort ihre Meinung sagen, beleidigt.
    Viele grüße Ulrich

    1. Cornelia Rein Beitrags-Autor

      Ich könnte mir vorstellen, dass zukünftig die Stadtratssitzungen im Internet übertragen werden. Größere Transparenz erhielten wir auch, wenn Protokolle und Beschlüsse auf der Homepage der Stadt den Bürgern zugänglich wären.

      Freundlichst Cornelia

      1. Ulrich Wolf

        Hallo Cornelia, Die Beschlüsse werden ja grundsätzlich im Amtsblatt veröffentlich. Allerdings in einem Amtsdeutsch, welches keiner versteht. Das Veröffentlichen der Sitzungsprotokolle auf der Homepage der Stadt ist eine sehr gute Idee!

Schreibe einen Kommentar