Tages-Archiv: Trusetal

Flyer des Bügermeisterkandidaten Ulrich Wolf

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Jugendlichen, liebe Kinder! Am 22. April ist Bürgermeisterwahl. Als gemeinsamer Bürgermeisterkandidat von CDU und Freien Wählern möchte ich diese verantwortungsvolle Aufgabe sehr gerne übernehmen. Meine Arbeit ist bürgernah, ehrlich und erfolgsorientiert. Als Parteiloser biete ich einen Kontrast zu dem derzeitigen, nicht gerade vorteilhaften Bild eines Berufspolitikers und bin ein Bürgermeister […]

Gemeinderat will bei Städtefusion mitreden

Zoff im Trusetaler Gemeinderat: Die Kommunalvertreter wollen die praktische Umsetzung der Eingliederung von Brotterode nicht nur den Verwaltungen überlassen. Sie begehren eine Arbeitsgruppe – der Bürgermeister nicht. Trusetal/Brotterode – Gemeindeoberhaupt Karl Koch (Die Linke) redete sich in Rage, Gemeinderat Helmi Storch (Freie Wähler) war höchst erzürnt und etliche Gemeinderäte und Besucher bass erstaunt: Die Gemeinderatssitzung […]

Fragen Bürgermeisterkandidat

Hallo Herr Wolf habe da mal ein paar Fragen, Wann ist ihre Vorstellung in den Orten Brotterode und Trusetal angedacht? Wo wollen Sie sich vorstellen? (Rentner Club oder den Gaststätten, Vereinslokalen) Gibt es schon Termine, wo Sie sich den Fragen der Bürger stellen wollen? Haben Sie sich ein Wahlthema gestellt? Wie stehen Sie zum Thema […]

CDU und freie Wähler stellen Kandidaten

Habe heute Morgen in der In Südthüringer Zeitung gelesen, dass die CDU und die Freien Wähler dem parteilosen Ulrich Wolf aus Brotterode einstimmig als ihren Bürgermeister-Kandidaten nominiert haben. Tolles Ergebnis. Gratulation! Keine markigen Worte, aber ein mächtiger Rückhalt: Die Volkspartei und die Bürgervereinigung haben zur Nominierungsveranstaltung im Hotel Quelle keinen Zweifel daran gelassen, dass sie […]

Stadtratssitzung

Hallo Ullrich,
die nächste Stadtratssitzung ist am 27.02.12 in Sitzungssaal Trusetal. Dort wird der Betreibervertrag über das Inselbergbad verabschiedet. Bürgermeister Koch sagte, laut Artikel im Freien Wort vom 17.02., dass auch einmal in Brotterode getagt würde, wenn die Themen passen würden.